Submit a New Listing

Schnelle Hilfe mit Defi auch im Schwimmbad

Gepostet von in , am 16. Juni 2006

Schnelle Hilfe mit Defi auch im Schwimmbad

Die Deutsche Herzwacht begann im Mai 2005 in Zusammenarbeit mit der DRK-Wasserwacht die Aktion „Rettungsschwimmen und Frühdefibrillation“ in Das BAD Merzig unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. iur. Alfons Lauer. Abgeschlossen wurde die Aktion, bei der sich…zehn Teilnehmer beteiligt haben im Februar 2006 mit der Ausgabe der Rettungsschwimmerabzeichen an die Absolventen und einer Vorführung der Deutschen Herzwacht mit dem Defibrillator.

Richtig Retten will gelernt sein

Um die Sicherheit an unseren Gewässern weiter zu erhöhen bildet die DRK-Wasserwacht nicht nur ihre eigenen Mitglieder im Rettungsschwimmen aus, sondern unterrichtet auch interessierte Bürger. Ziel der Rettungsschwimmerausbildung ist neben verschiedenen Techniken zum Transport eines Verunglückten im Wasser und das anschließende Anland-Bringen vor allem die Einschätzung von Risiken und Gefahren für den Retter. Die Herzwacht führt deshalb zusammen mit der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes Merzig regelmäßig eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer durch. Am Ende eines solchen Kurses steht die Prüfung nach den Richtlinien des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens.

Oberbürgermeister Dr. iur. Alfons Lauer begrüßte am Samstag zur Pressekonferenz mit Ehrung der neuen Rettungsschwimmer zusammen mit Bad-Geschäftsführerin Jutta Kleiber die Mitglieder der Deutschen Herzwacht. Lauer bedankte sich für die anvertraute Schirmherrschaft und dankte gleichzeitig auch allen, die an dieser Aktion beteiligt waren. Er zeigte sich sehr interessiert an der Idee der Deutschen Herzwacht, die Notwendigkeit der Ersten Hilfe mit dem lebensrettenden Defibrillator, zusammen mit der sportlichen Aktion des Rettungsschwimmens zu verbinden. „Sport und Erste Hilfe zu kombinieren ist die Idee der Deutschen Herzwacht“, so der Vizepräsident Alexander Pfabel am Samstag Morgen. Erste Hilfe solle Spaß machen und gleichzeitig könne man es mit dem Sport verbinden.