Projekt vorschlagen

Alexander Pfabel trifft Bundespräsident Gauck

Veröffentlicht von in am 9. September 2016

Alexander Pfabel trifft Bundespräsident Gauck

Zu den Gästen, die Bundespräsident Joachim Gauck am 9. September 2016 beim Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue in Berlin begrüßt, zählt auch der Ehrenpräsident der Deutschen Herzwacht e. V.

Mit dieser Einladung würdigt das Staatsoberhaupt das herausragende ehrenamtliche Engagement, das Alexander Pfabel auf nationaler Ebene für die Einführung und Optimierung neuer Rettungskonzepte bei medizinischen Notfällen insbesondere bei Herzerkrankungen geleistet hat.

Zeichen setzte der aus Lüneburg stammende langjährige Herzwacht-Präsident im Saarland. Nach seiner Zeit im Zivilersatzdienst als Rettungssanitäter im Rettungsdienst des Landkreises Merzig-Wadern (1997-2003), war er der Ideen- und Impulsgeber für die Vereinsgründung am 25.9.2003 in Merzig. Als Projektleiter zeichnete er u. a. verantwortlich für die Konzeption, Planung und Durchführung eines Pilotprojekts zur Ausrüstung von öffentlich-rechtlichen Krankenwagen mit lebensrettenden Defibrillatoren (AED-Geräten) im Landkreis Merzig-Wadern (2005-2008). Dieser Impuls führte bis 2008 dazu, dass flächendeckend alle öffentlich-rechtlichen Krankenwagen im Saarland mit diesen medizinischen Geräten ausgestattet worden sind. Damit haben jährlich ca. 1000 Patienten im Saarland mit lebensbedrohlichem Kammerflimmern eine adäquate und deutlich verbesserte Überlebenschance.

Alexander Pfabel war bis 2013 geschäftsführendes Mitglied im Präsidium der Non-Profit-Organisation und ist bis heute ehrenamtlicher Fachbeirat der Deutschen Herzwacht. Die saarländische Landesregierung würdigte die Verdienste von Alexander Pfabel im Jahr 2015 mit der Verleihung der Ehrenamtsnadel des Saarlandes.